Die gesellschaftliche Bedeutung als Massenmedium

Seit dem 20. Jahrhundert zählt der Film als das wichtigste Massenmedium. Damit hat er sich als das Element der modernen Kultur etabliert. Den Zuschauern wird ermöglicht, in eine fiktive Welt einzutauchen und dadurch die Realität für kurze Zeit zu vergessen. Nicht selten können sich Zuschauer mit den Charakteren eines Films identifizieren und folgen deren Beispiel.

Filme haben heute vier primäre Kompetenzbereiche. Diese unten aufgelisteten Bereiche sind voneinander abhängig und beeinflussen sich gegenseitig. Gemeinsam geben Sie dem Film ein kulturelles Handlungsfeld und somit wiederum seine Bedeutung.

  • Filmproduktion und Präsentation: Dies umfasst die ganze Planung, Erarbeitung und Bearbeitung des Materials sowie die finale Präsentation des Films.
  • Filmnutzung: Dabei ist entscheidend wofür der Film gebraucht wird und welchen Einfluss er auf die Bevölkerung hat.
  • Film in der Medienlandschaft: Filme können die Wirtschaft beeinflussen, politisch eingesetzt werden und muss gewisse Jugendschutzrichtlinien befolgen.
  • Filmanalyse: Schlussendlich werden die Filme anhand ihrer Ästhetik, der Sprache und Gestaltung sowie anhand ihrer Geschichte analysiert. Diese Analyse erfolgt einerseits auf der professionellen Ebene von Filmkritikern. Andererseits auf der persönlichen Ebene jedes einzelnen Zuschauers, der sich seine Meinung über den Film bildet und diese mit seinen Bekannten teilt.

Singapore city, Singapore - January 5, 2016: Large group of Clone/Fake golden award statues in a shop for sale at Universal Studios Singapore.

Wie bedeutend der Film als Medium geworden ist, zeigt der Academy Award. Die jährliche Preisverleihung, welche am 12. Februar 1929 ins Leben gerufen wurde, erfreut sich grösster Beliebtheit. Nicht nur die Beteiligten der Filmindustrie fiebern diesem Ereignis entgegen, sondern die ganze Welt. Weltweit übertragen Fernsehstationen die Verleihung, auch wenn diese vielerorts mitten in der Nacht stattfindet. Die Oscars werden auch zu Hand gezogen, um die erfolgreichsten Filme beziehungsweise die erfolgreichsten Filmschaffenden zu benennen.

  • Erfolgreichste Filme: Drei Filme führen dieses Ranking mit je 11 Oscars an; Ben Hur; Titanic und der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs. Erwähnenswert bei letzterem ist, dass er in allen nominierten Kategorien auch als Sieger aus der Abstimmung ging.
  • Erfolgreichster Schauspieler / erfolgreichste Schauspielerin: Katharine Hepburn ist bis heute mit vier Oscars die meist ausgezeichnete Hauptdarstellerin.
  • Meist ausgezeichnete Person: Mit seinen 26 Oscars, darunter auch vier Ehrenoscars, ist Walt Disney die meist ausgezeichnete Person.

Die Internetseite der Akademie liefert detaillierte Übersichten über sämtliche Oscarverleihungen und deren Gewinner.

Auch in unserer Ausbildung hat der Film an Bedeutung gewonnen. So ist der Film in Form von narrativen Leitmedien, Dokumentationen oder Videoanleitungen nicht mehr aus den Klassenzimmern wegzudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.